Sie finden hier • 1362 Termine • 120 Anbieter • 597 Kurse • mit Zertifikat 737
Erweitern Logo klein
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken Hilfe
Alle Angaben ohne Gewähr - ihre Vollständigkeit beruht auf den Auskünften der Bildungsträger.

« Zurück

Zertifikat: Deutschkurs A2 - berufsvorbereitender Sprachkurs [Aktivierungsgutschein]

AVGS-Maßnahme nach §45 Abs. 1, Satz 1, Nr. 2 SGB III

Ziele:
Diese berufsbezogene Deutschsprachförderung dient dem Spracherwerb, um die Chancen auf dem Arbeitsmarkt zu verbessern. Bei erfolgreicher Teilnahme am Modul wird das Sprachniveau Deutsch A2 erreicht.

Inhalte:

  • Individuelle Begleitung zur Aktivierung und Unterstützung (Intensiv-Tage)
  • Berufsvorbereitendes Deutsch A2

Individuelle Begleitung zur Aktivierung und Unterstützung

Analysegespräch

  • Situationsanalyse
    • Bildungsstand
    • Berufsbildung
    • Berufserfahrung
    • Sprachkenntnisse

Konzeptionsgespräch / Terminierung

  • Bestimmen Schwerpunktthemen Intensiv-Tage
  • gemeinsames Erarbeiten einer Zieldefinition

Portfolio Schwerpunktthemen für die Intensiv-Tage

  • Reflexion der aktuellen Kenntnisvermittlung
    • Nachbearbeitung der Lerninhalte
    • Individuelle Verständnisschwierigkeiten und Hindernisse
    • Individuelle organisatorische Hemmnisse
  • Förderung im Thema lateinisches Alphabet
    • Buchstaben und Buchstabengruppen
    • Häufige Buchstabenkombinationen
  • gezielte Förderung bei Defiziten im jeweiligen telc-Test-Teilbereich
    • Hören
    • Schreiben
    • Lesen
    • Sprechen
  • Bewerbungsunterlagen anlegen / überarbeiten
    • Berufswunsch (er)fassen
    • Berufswunsch prüfen (in Relation zur Situationsanalyse)
    • Inhalte und Aufbau Lebenslauf / Anschreiben erläutern
    • anlegen / überarbeiten Lebenslauf anhand von Stellenanzeigen
    • anlegen / überarbeiten Anschreiben anhand von Stellenanzeigen

Zielanalyse

  • Abschlussgespräch
  • Situations- / Fortschrittsanalyse
  • Empfehlung weitere Vorgehensweise

Berufsvorbereitendes Deutsch A2

Die Kenntnisvermittlung in diesem Modul wird in einer Kombination aus individuellem Coaching (Intensiv-Tage) und Workshops mit bis zu sechs Teilnehmenden durchgeführt. Das Lehrgangskonzept zielt dadurch einerseits auf den erfolgreichen Erwerb von Sprachkenntnissen in der aktiven Kommunikation (Rollenspiele, Dialoge) der Teilnehmer untereinander ab und geht andererseits auf ihre individuellen Erfordernisse zur Aktivierung und Unterstützung ein.

Lerninhalte laut Kursbuch:

Kapitel 1, Kennenlernen:

  • Schritte: Gründe nennen, von Reiseerlebnissen berichten 1 und 2, über die Familie berichten, Wohn- und Lebensformen
  • Grammatik: Konjunktion weil, Perfekt der trennbaren Verben, Perfekt der nicht-trennbaren Verben, Perfekt der Verben auf -ieren, Namen im Genitiv, Präposition von

Kapitel 2, Zu Hause:

  • Schritte: Ortsangaben machen 1 und 2, Richtungen angeben, Mitteilungen in Miethäusern, Briefe an Nachbarn
  • Grammatik: Wechselpräpositionen, Verben mit Wechselpräpositionen, Direktional- Adverbien

Kapitel 3, Essen und Trinken:

  • Schritte: Häufigkeitsangaben machen, Dinge im Haushalt benennen, Gespräch im Restaurant führen, Private Einladungen
  • Grammatik: Indefinitivpronomen im Nominativ und Akkusativ

Kapitel 4, Arbeitswelt:

  • Schritte: Bedingungen ausdrücken, Ratschläge geben, Telefongespräch am Arbeitsplatz führen, schriftliche Mitteilungen am Arbeitsplatz, Zeitungsmeldung „Freizeitweltmeister“
  • Grammatik: Konjunktion wenn, Konjunktiv II sollte, Possessivpronomen im Nominativ und Akkusativ

Kapitel 5, Sport und Fitness:

  • Schritte: Gesundheitstipps geben, Interesse und Gefühle ausdrücken, im Sportverein anmelden
  • Grammatik: reflexive Verben, Verben mit Präpositionen, Fragewörter und Präpositionaladverbien

Kapitel 6, Schule und Ausbildung:

  • Schritte: Ausbildungsweg und Schulsystem besprechen, Meinung sagen, Aus- und Weiterbildung
  • Grammatik: Präteritum und Modalverben, Konjunktion dass

Kapitel 7, Feste und Geschenke:

  • Schritte: Geschenke besprechen, Ideen und Bitten ausdrücken, ein Fest planen, Hochzeitsbericht
  • Grammatik: Dativ als Objekt, Stellung der Objekte

Kapitel 8, Am Wochenende:

  • Schritte: Gegensätze und Wünsche ausdrücken, Vorschläge machen, Aktivitäten + Veranstaltungen
  • Grammatik: Konjunktion II, Konjunktion trotzdem

Kapitel 9, Warenwelt:

  • Schritte: Gegenstände beschreiben, etwas vergleichen, Prospekte, Informationen, Einkaufsgewohnheiten
  • Grammatik: Adjektivdeklination, Komparativ und Superlativ, Vergleichspartikel, Wortbildung Adjektiv

Kapitel 10, Post und Telefon:

  • Schritte: Auf der Post um Informationen bitten, Sachverhalte verstehen, Produkte beschreiben, Anrufbeantworter (Nachrichten sprechen und verstehen)
  • Grammatik: Frageartikel, Passiv Präsens, Adjektivdeklination, Wortbildung Nomen / Adjektiv

Kapitel 11, Unterwegs:

  • Schritte: Ortsangaben machen, Wege beschreiben, etwas begründen, Wetter, Straßenverkehr
  • Grammatik: lokale Präpositionen aus, von, …Konjunktion deshalb, Wortbildung Adjektiv

Kapitel 12, Reisen:

  • Schritte: Reisezieleangeben, Kleinanzeigen verstehen, Reise planen und buchen, Postkarte schreiben
  • Grammatik: lokale Präpositionen an, auf, in…temporale Präpositionen von, an, über…modale Präposition ohne, Adjektivdeklination

Kapitel 13, Auf der Bank:

  • Schritte: Sich am Bankschalter informieren, sich über Zahlungswege informieren, Kontoeröffnung, Kreditkarten, Geldautomat, Zeitungsmeldungen
  • Grammatik: indirekte Frage mit Fragepronomen wer, was, ob…Verb lassen

Kapitel 14, Lebensstationen:

  • Schritte: Vergangenes besprechen, Wünsche, Vorschläge, Ratschläge, Statistik und Interview
  • Grammatik: Verb Tempus, Verb Modus, Hauptsatz- und Nebensatzverbindung, Wortbildung Adjektiv und Nomen, Diminutiv -chen

Zielgruppe:
Arbeitslose und von Arbeitslosigkeit bedrohte Personen. Flüchtlinge und Migranten, die eine professionelle Unterstützung bei der Verbesserung ihrer Deutschkenntnisse benötigen.

Methode:
Präsenzunterricht mit Trainer.

Teilnahmevoraussetzung:

  • Mehrjährige Schulbildung (im Idealfall Abitur) zur Sicherstellung der Lernfähigkeit
  • Das lateinische Alphabet ist bekannt
  • Entsprechende Einstufung nach Auswertung des Schritte-Plus-Tests (A1)
  • Persönliches Beratungsgespräch
  • Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein nach §45 Abs.1 Satz 1 Nr.2 SGB III

Förderung:
Mit einem Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) von der Agentur für Arbeit oder dem JobCenter ist der Besuch des Kurses kostenlos.

Weitere Informationen zum Kurs vom Anbieter

Zertifikat: telc Deutsch A2+ Beruf
Förderungsart: Aktivierungsgutschein (Eingliederungshilfe) i
Zielgruppe: Migranten/-innen (Teilnehmende)
Flüchtlinge (Teilnehmende)
Arbeitsuchende (Teilnehmende)
Unterrichtsart: Präsenzunterricht i
Sonstiges Merkmal: A2 (Sprachniveau, Grundstufe) i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot ist momentan eine Zeit bzw. Ort bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
Termin noch offen
08:00 - 15:00 Uhr
k. A. Ganztägig
Präsenzunterricht
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
k. A.
kostenlos als Aktivierungsmaßnahme
Frankenstraße 7
20097 Hamburg-Hammerbrook
123-6986-2017
Anbieteradresse
date up training GmbH
Frankenstraße 7
20097 Hamburg-Hammerbrook
Tel: 040 / 80 90 75-0
Fax: 040 / 80 90 75-199
Mo - Fr: 7:30 - 16:30 Uhr
www.date-up.com
info@date-up.com

Anbieterdetails anzeigen...