Sie finden hier • 1385 Termine • 119 Anbieter • 638 Kurse • mit Zertifikat 740
Erweitern Logo klein
Oder Suchvorschläge aus Dropdown-Liste anklicken Hilfe
Alle Angaben ohne Gewähr - ihre Vollständigkeit beruht auf den Auskünften der Bildungsträger.

« Zurück

Spezialmodul B1 vormittags und abends

Das Spezialmodul B1 im Rahmen der berufsbezogenen Deutschsprachförderung nach § 45 AufenthG richtet sich an Menschen, die sowohl an einem Integrationskurs teilgenommen, als auch die 300 UE Zusatzförderung genutzt haben und dabei das Niveau A2 erreichen konnten. Das Spezialmodul umfasst insgesamt 400 UE: 300 UE Sprachunterricht und zusätzlich 100 UE Prüfungsvorbereitung.
Außerdem gibt es für die Gruppe eine sozialpädagogische Begleitung, die bei auftretenden Problemen hilft und die Teilnehmenden während des Kurses sozialpädagogisch begleitet.

Der inhaltliche Schwerpunkt des Sprachkurses liegt auf der Vermittlung berufssprachlicher Handlungskompetenz: Beschreibung von Arbeitsmaterialien und Arbeitsabläufen, Tätigkeiten, Kompetenzen und Zielen. Verstehen von arbeitsbezogenen mündlichen und schriftlichen Informationen, rechtliche Rahmenbedingungen im Arbeitsleben u.v.m.
Das Modul endet mit einer Zertifikatsprüfung Level B1 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen für Sprachen (GER)

Förderung:
Die Teilnahme an der berufsbezogenen Deutschsprachförderung ist für Teilnehmerinnen und Teilnehmer kostenfrei.
Ausnahme: Beschäftigte zahlen einen Eigenanteil in Höhe von 2,07 EUR je Unterrichtseinheit.

Zugang:
Sie haben im Integrationskurs B1 noch nicht erreicht, verfügen aber über das Sprachniveau A2? Dann benötigen Sie nur noch eine Berechtigung, ausgestellt von der zuständigen Agentur für Arbeit oder dem zuständigen Jobcenter. Auszubildende und Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden, erhalten ihre Berechtigung auf Antrag vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

Zielgruppe:
• Personen, die bei der Agentur für Arbeit gemeldet sind oder Leistungen nach dem SGB II erhalten sowie Auszubildende und Beschäftigte.
• Personen, die sich im Anerkennungsverfahren ihres im Ausland erworbenen Berufsabschlusses befinden. Personen mit Aufenthaltsgestattung können bei guter Bleibeperspektive teilnehmen.
• Geduldete, denen eine Duldung nach § 60a Absatz 2 Satz 3 AufenthG (humanitäre Gründe) erteilt worden ist, können ebenfalls teilnehmen.

Förderungsart: Berechtigungsschein nach §45a AufenthaltsG - DeuFöV

Förderungsart: Berechtigungsschein nach §45a AufenthaltsG - DeuFöV
Zielgruppe: Migranten/-innen (Teilnehmende)
Sonstiges Merkmal: B1 (Sprachniveau, Mittelstufe) i

Zeiten, Orte

Für dieses Angebot sind momentan 3 Zeiten bzw. Orte bekannt:

ZeitenDauerArtPreisOrt, BemerkungenAng.-Nr.
28.08.17 - 15.12.17
14:15 - 18:15 Uhr
4 Monate
(400 Std.)
Nachmittags
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
max. 24 Teiln.
1656 € Wandalenweg 20
20097 Hamburg-Hammerbrook

3. OG

k. A.
04.10.17 - 15.01.18
09:30 - 13:30 Uhr
3 Monate
(400 Std.)
Vormittags
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
max. 24 Teiln.
1656 €
Wandalenweg 20
20097 Hamburg-Hammerbrook

3. OG

s.o.
k. A.
10.10.17 - 08.03.18
18:15 - 21:30 Uhr
5 Monate
(400 Std.)
Abends
Mo., Di., Mi., Do. und Fr.
max. 24 Teiln.
1656 €
Wandalenweg 20
20097 Hamburg-Hammerbrook

3. OG

s.o.
k. A.
Anbieteradresse
WBS TRAINING AG
Wandalenweg 14
20097 Hamburg-Hammerbrook
Tel: 040 / 28 46 74 30-0
Fax: 040 / 28 46 74 30-1
Kontakt: Maren Leffler, Mo-Fr: 8-17 Uhr
www.wbstraining.de/weiterbild..
hamburg@wbstraining.de

Anbieterdetails anzeigen...